Was für eine Veranstaltung!

Was für eine Stimmung!

Was für ein Flow für unser Thema!

Am 12. November ging im Capitol Theater in Offenbach die diesjährige Charity Gala „Spectacolo Amace“ unserer Stiftung über die Bühne.

Es war eine großartige Veranstaltung, voller Emotionen, voller toller Showacts und mit einem besonderen Überraschungsgast: 

Ray Charles jr., Sohn der Sängerlegende Ray Charles, Filmproduzent aus Hollywood und Autorenkollege unserer Kinderautorin Julana, hat uns und unserem Thema „trans*“ die Ehre gegeben. Mit bewegenden Worten hat er beschrieben, wie wichtig er es findet, dass ALLE Menschen auf diesem Erdball ihren selbstbestimmten Weg gehen können. 

Danke Ray, es war großartig, dass du bei uns warst.

Danke an alle, die mitgeholfen haben, dass wir unserem  Thema „trans*“ eine große Bühne bieten konnten. Steter Tropfen höhlt den Stein. Wenn wir nicht müde werden zu reden und den Finger in die Wunde zu legen, dann sind wir auf dem richtigen Weg.

Allerdings erreichen wir das nur gemeinsam. Deshalb hat jede*r an diesem Abend, ganz egal ob auf der Bühne, hinter der Bühne, im Saal oder im Netz dazu beigetragen, dass WIR erfolgreich sind.

Danke auch an alle, die die Spendenbox gefüttert haben, damit unser Scheck eine große Zahl trägt.

Dieser Abend hat uns Mut gemacht, dass es sich lohnt sich einzusetzen. Wir machen weiter!

Für alle, die das Thema „trans*“ betrifft! Für unsere Gesellschaft und für ein selbstbestimmtes Leben auf dieser Welt.

DANKE!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.