„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ so lautete 2009 der große Hit von Olaf Berger.

Singt nun auch die Landtagsabgeordnete der bayerischen Grünen, Tessa Ganserer, diese Hit-Zeile? Das könnte schon sein.

Zumindest ist ihr ein Platz im Deutschen Bundestag schon sicher, nominierten die bayerischen Grünen „ihre Tessa“ auf dem vergangenen Parteitag auf Platz 13. Das ist eine gute Startposition für das große Rennen um einen Sitz unter der gläsernen Reichstagskuppel.

Für uns und unsere Stiftung ist das einen großen Freudensprung wert, gehört Tessa doch zu unseren Unterstützerinnen. Sie ist Co-Autorin in unserem Stiftungsbuch und war auch als Ehrengast und Akteurin auf unserer ersten Stiftungsgala in München im November 2019 dabei. 

Tessa weiß, was es heißt trans zu sein. Sie ist die erste trans Frau im Bayerischen Landtag und nun wird sie die erste trans Frau im Deutschen Bundestag werden.

Das ist großartig und ein großer Meilenstein für das Thema „Transgender“.

Mit Tessa und ihrem politischen Engagement kommt Sichtbarkeit und Bewegung in unser Stiftungsthema.

Liebe Tessa, wir beglückwünschen dich von Herzen zu diesem großen Schritt und unterstützen dich gerne in deinem Wahlkampf.

Danke, dass du diesen entscheidenden Schritt gehst.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.