Regenbogen und Pridebewegung jetzt auch in München

Regenbogen und Pridebewegung jetzt auch in München

50 Jahre nach den Ereignissen in der New Yorker Bar „Stonewall“ ist der Regenbogen mit “Love is Love” in München angekommen.

Die Münchner Edelmarke Etienne Aigner, dessen gleichnamiger Modeschöpfer das Unternehmen 1950 in New York gegründet hatte und die Markenlizenz 15 Jahre später an den deutschen Handelsvertreter Heiner Rankl vergeben hatte, bekennt sich mit der Herbst/Winter Kollektion 2019 zur Pridebewegung:

CYBILL “LOVE IS LOVE”

So heißt die Special Edition. Sie steht für Liebe, Diversity und Frieden und ist nur in den Aigner Stores in München, Berlin, Frankfurt und Düsseldorf zu finden.

Mit dem Slogan „Love Yourself!” trifft die Cybill Kollektion voll ins Schwarze.

So ist es wohl kein Zufall, dass auch die „SK WelcomeHome die Transgenderstiftung“ am 30. November 2019 mit einer großen CharityGala in München aus der Taufe gehoben wird.

Die Schweizer Stiftungsgründerin Sabina Kocherhans hat sich bewusst für München als Gründungsstadt für ihre Stiftung entschieden, weil diese Stadt nicht ohne Grund die „Weltstadt mit Herz“ genannt wird.

Auch mit dem Slogan „Love Yourself“ geht die Cybill Kollektion mit Sabina Kocherhans konform. Sie schreibt in ihrem neuen Buch folgende Zeilen:

„Sich selbst zu finden und sich selbst zu lieben sind die wichtigsten Voraussetzungen für jeden Menschen, um sein Glück zu finden. Insbesondere Trans*Menschen müssen sich selbst finden, um sich selbst lieben zu können. Be different, be you!“

Die SK WelcomeHome die Transgenderstiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, alles zu tun, damit die Bedingungen für die Selbstliebe von Trans*Menschen in der Gesellschaft gegeben sind.

Deshalb ist es dem Stiftungsteam eine große Freude, wenn sich große und bedeutende Marken wie Etienne Aigner zur Pridebewegung bekennen, unter deren Dach das Thema Transgender angesiedelt ist.

Das macht Hoffnung, dass sich die Gesellschaft öffnet und in Zukunft jeder Mensch nach seinen eigenen Bedürfnissen leben kann.

Zum Wohle aller.